Der Fanclub bietet allen Mitgliedern die Möglichkeit mit der Crew und vielen Gleichgesinnten
in Kontakt zu treten, sich auszutauschen, zu chatten und exklusive Informationen zu bekommen.



Metal is Forever United - Fan Club

Hier gibt's das Anmeldeformular
für den Fanclub:

zum Anmeldeformular



Am 26.06.2021 fand das 1. Fanclub Treffen statt.

Hier der Bericht und einige optische Eindrücke von Hellfire-Franky über dieses fantastische Event:

Erstes 'Metal is Forever'-Fanclub Treffen in Fürstenfeldbruck

Mit großer Freude wachte ich schon am Samstag Morgen auf und fieberte dem Zeitpunkt entgegen, wo wir nach Fürstenfeldbruck fahren sollten. Um 14 Uhr stiegen wir ins Wohnmobil - Navi Eingabe starten: Fürstenfeldbruck - Der Viehmarktplatz war das Ziel! Die Fahrt verlief perfekt und unsere Stimmung war ausgeglichen und freudig. Wir wussten instinktiv, bei so vielen interessanten Menschen konnte es nur ein toller Abend werden!

Kaum angekommen am Viehmarktplatz in Fürstenfeldbruck erwarteten uns schon jubelnd einige Mitglieder des Metal is Forever Fanclubs. Wir begrüßten alle auf's Herzlichste und holten unsere Campingstühle heraus, um noch etwas mit ihnen zu plaudern. Es war erst 16.00 Uhr und wir hatten noch etwas Luft bis zum "Luftraum". Wir genossen mit der schon anwesenden Metal-Family die mit Vorfreude geladene Atmosphäre, während wir uns unterhielten.

Um 17.45 Uhr waren wir nach einem kurzen Spaziergang am Ziel, dem "Luftraum", angekommen. Was sich dann abspielte war nur noch Lebensfreude pur. Freudige Begrüßungen, Jubel Rufe und herzliche Umarmungen.
Es flog pure Liebe durch die Luft. Menschen mit dem Herz am richtigen Fleck und den Rock'n'Roll im Blut schauten sich an und waren sich einig: "Hier herrscht jetzt und heute pure Magie".
Es war als hätte es nie etwas anderes gegeben. Bier und andere Getränke wurden geordert und überall Gespräche geführt. Stoffel, Tina und ihr Team vom Luftraum machten einen unglaublichen Job an der Bar. Sie ließen nichts anbrennen. Alle waren überglücklich, so einen einzigartigen Tag mit erleben zu können.

Wichtige Info: Cherry Bomb war nach der großen Enttäuschung nicht auf der Swiss Rock Cruise spielen zu dürfen, spontan von Frankfurt nach Fürstenfeldbruck gekommen um dort aufzutreten. Was für eine sensationelle Aktion war das bitte? Das spricht zwischenmenschliche Bände für diese tolle Band!

Gegen 20.00 Uhr sagte Stoffel Cherry Bomb an - sie wurden mit zwei Sets angekündigt und einer Überraschungsaktion zum neuen Song. Extra für diesen Abend wurden lauter Rock- und Hardrock-Klassiker und natürlich ein paar Songs aus ihrem eigenen Repertoire geprobt und uns um die Ohren gehauen. Mit 'Seperate Ways', im Original von Journey, konnte nichts schief gehen als Opener. Es war Freude pur, live Musik zu hören, zu spüren, zu fühlen und zu sehen. Ich konnte es nicht glauben, doch ich wusste ja instinktiv, dass sich irgendwann eine Rock'n'Roll Insel öffnen würde. Cherry Bomb aus Frankfurt konnten nur siegen an diesem Abend! Ihre Show war authentisch und voller Spielfreude präsentierten die Frankfurter Rock'n'Roller ihr erstes Set. 'Fallen Angel', 'Stripper Girl' und vor allem 'Crazy Train', heizten die Stimmung weiter an. Der Metal is Forever Fanclub feierte jetzt schon, als ob es kein Morgen gäbe! Wilde Rufe halten durch die Location, Airguitar spielend und tanzend trugen die Mitglieder des Fanclubs ihren Teil dazu bei, dass alles zu einer tollen rockigen Party wurde.

Denn es gab ein weiteres angekündigtes Highlight: Cherry Bomb drehten ihr eigenes Videomaterial zum neuen Song 'Don`t Stop' an diesem Abend. Mit unseren Videos und Bildern sollte Material dafür gesammelt werden. Ich stand zwischen der Band und filmte mit dem Handy ins Publikum, das die Situation total abfeierte. Alle waren laut gröllend und voller Körpereinsatz dabei und feierten diesen groovigen Partysong ab. Mir war klar - das wird ein authentisches Musikvideo der Extraklasse. Es könnte Kultstatus erreichen ...

Cherry Bomb schmissen anschließend von Tina Turners 'Simply the Best' in die Menge - Volltreffer! Als die Band zu ihrem Klassiker 'No Beer in the Fridge', ansetzte, gab es kein Halten mehr. Die Menschen drehten durch ... Unfassbar was für eine tolle Laune hier herrschte. Cherry Bomb spielten noch 'No Easy Way Out' von Robert Tepper, '7 Seas of Rock', 'Rebel Yell' und 'Heaven'. Das erste Set wurde frenetisch abgefeiert. Cherry Bomb hatten sich ihre erste Pause redlich verdient!!!

Vince Vixxen (Gitarre) kam irgendwann zu mir her und sagte: "Alter, Du hast mir die Show gestohlen mit deiner Bierfontäne. Das ist normal mein Part, du Wichser". Wir schauten uns an und lachten lauthals los - Hahahahaha ...

Das zweite Set begann mit 'Right Now' von Van Halen. Die vorige Pause tat der Stimmung keinen Abbruch. Es wurde direkt weiter gefeiert. Bei 'Perfect Strangers' gab es am Mikrofon eine Überraschung: Peter Hirsch von Sirius Curse sang diesen Titel inbrünstig und mit voller Leidenschaft. Dann gab es noch eine Einlage von Cherry Bomb mit Flo Schmöller (Mysterica) und Roland Seidel (Black & Damned, Ihresgleichen) am Mikrofon. Sie sangen gemeinsam 'Breakin The Law' und 'Enter Sandman'. Der Luftraum brannte ... 'Don't Stop Believin', 'When The Children Cry' und 'Here I Go Again' sorgten für melancholische und wehmütige Party-Momente. Man sah an den Gesichtern der Gäste, dass viele an vergangene Zeiten dachten und trotzdem im Hier und Jetzt eben diese musikalische Reise genossen.
Nur Musik schafft es innerhalb von Sekunden Menschen so nahe zu bringen. Es wurde zu Recht immer wieder gesagt, "Was für ein Abend" ... Da konnte eigentlich nur 'With Or Whithout You' kommen. Seelenbalsam pur für die vergangenen konzertlosen Monate.
Was ich persönlich darüber denke spreche ich hier lieber nicht aus. Nur eins ist Fakt, die Menschheit wird niemals aufhören ihre Lebensfreude und glücklichen Momente zu manifestieren.

Mit 'Hold The Line', 'Rainbow In The Dark', 'Another Thing Comin' und 'Jump' endete die Cherry Bomb-Reise.
Alles in allem war es einfach nur gigantisch was hier passierte. Cherry Bomb waren überglücklich, die Gäste waren überglücklich und die Stimmung war magisch.

Eins dürft ihr nicht vergessen. Die meisten kannten sich vorher gar nicht und feierten an diesem Abend, als wenn sie schon immer eine Familie gewesen wären. Ich kann es immer nur wiederholen: "Denn nur in Freiheit, kann Freiheit, Freiheit sein ..."

Das erste Metal Is Forever Rockcast Show Fanclub-Treffen war ein voller Erfolg. Und zwar nicht aus finanziellen Sicht, sondern die Menschlichkeit hat gesiegt. Das zählt mehr als alles andere auf dieser Welt. Und meine so genannte "Arschloch freie Zone" hat sich um einige Menschen erweitert.

Sei auch du ein Teil davon ...
Hellfire-Franky / Juni 2021













Und ja, das nächste Treffen ist bereits in Planung - genauere Infos folgen.